Startseite

Zum 2. Jugendrapid 2018 im Schachbezirk Unterfranken konnten am Samstag die Königsspringer 140 wirklich schachbegeisterte Jungen und Mädchen aus 35 verschiedenen Vereinen und Orten. begrüßen. Die Konsequenz war, dass alle Wettkampfgruppen das altersgerechte Leistungsspektrum  wirklich gut abgebildet haben. Besonders erfreulich war die Teilnahme auch in den höheren Altersgruppen der U16 und U18. Damit konnten auch hier separate Wettkämpfe für diese  Spieler ausgetragen werden. Bemerkenswert ist zudem, dass von den 22 Schachspielerinnen einige besonders hervorstechen, wie die Einzelergebnisse zeigen:

Otto Baumgarten, Vorsitzender des Vereins, begrüßte die Teilnehmer und eröffnete die Jahreshauptversammlung. Unser Jugendleiter, Siegfried Hüttinger, berichtete über die Tätigkeiten der Vorstandschaft im abgelaufenen Geschäftsjahr und gab einen Ausblick zu den im neuen Jahr geplanten Aktivitäten.   Der darauf folgende Kassenbericht von Otto Baumgarten, stellvertretend für den Schatzmeister Dr. Sigud Jönsson, verwies auf eine geordnete finanzielle Lage des Vereins. Nachdem die Kassenprüfer eine einwandfreie Buchführung bestätigt hatten, wurde der Vorstand entlastet. Heiko Paoli, Spielleiter, gab einen umfassenden Überblick über den Trainings- und Spielbetrieb des Schachclubs und informierte über die USV Mitgliederversammlung. 

Des Weiteren wurden die Vorstandsämter jeweils ohne Gegenstimme gewählt: Otto Baumgarten (Vorsitzender), Dr. Sigrud Jönsson (Schatzmeister), Siegfried Hüttinger (Jugendleiter), Heiko Paoli (Spielleiter), Dagmar Ihlenfeld (Medienwart), Manfred Dehmel und Herbert Bloss (Kassenprüfer). Der bisherige Vorstandsposten "2. Vorsitzender" bleibt vakant.

Der Schachclub freut sich auf das Engagement der Mitglieder, denn es stehen viele spannende Aktivitäte rund um das Schachspielen an! Herzlichen Dank dafür!

 

 

Stand nach der ersten Runde 2018

Hier gibts die Rundenergebnisse und Spieltermine mit Gegnern unserer 5 Mannschaften in der laufenden Saison

Jeweils 3 begeisterte Schachspieler nehmen am Samstag beim Schweinfurter Rapid 2018 in den Wettkampfgruppen U10 und U12 teil. Die Gruppen sind sehr gut besucht und stark besetzt. In der U10 gibt es 43 und der U12 36 aktive Speler. Die DWZ ist an den Spitzenplätzen der U10 mit über 1300, sogar bis auf den Sieger in der U12 beinahe kampfstärker  einzuschätzen.

Umso erfreulicher ist, dass Ben Luka in der U10 mit 4,5 aus 7 Punkten zu den 10 erfogreichsten Spielern gehört und Jonathan und Alexej den 17+19 Platz mit 4 aus 7 erkämpfen. In der U12 holt Felix I. den 11. Platz (4 aus 7), Mika Sm. und Leo behaupten sich tapfer auf den Plätzen 23 und 27 (beide 3 aus 7). 

Zufrieden und gut gelaunt kehren alle nach Alzenau zurück und freuen sich schon auf das Rapid am 24.März in Wasserlos. 

Das letzte Rapidturnier in dieser Schachsaison fand am 09. Juli 2017 in Würzburg statt. Über 90 Teilnehmer/-innen waren beim Rapidturnier dabei, welches erstmal an einem Sonntag stattfand. Trotz Temperaturen von mehr als 30 Grad hatten die Jugendlichen dank einer Klimatisierung gute Spielbedingungen. Das Turnier war mit 5 Aktiven aus Alzenau gut besetzt.  Sie haben mal wieder viel Turniererfahrung gesammt und gute Ergebnisse erzielt. So hat Felix den 9. Platz von 36 Teilnehmern mit 4,5 aus 7 erreicht und bei den Neulingen erreicht Jonathan Platz 14 mit 4 aus 7, Alexej (3-7) Platz 22  und Alexander Platz 32.